Kommen wir ins Gespräch!

NEOS@home

Wir finden, über Politik muss in lockerer und ungezwungener Athmosphäre gesprochen werden. NEOS stehen für Po­li­tik zum An­fas­sen! Laden Sie Freunde, Familie oder Be­kann­te zu Ihnen nach Hause ein und eine/-r un­se­rer Nationalrats- oder Landtagsabgeordneten be­sucht Sie. Gemeinsam gestalten wir Po­li­tik!

[contact-form-7 404 "Not Found"]
Nettozahler

Die Nettozahler sind dran

Während ÖVP und Grüne eine neue Regierung ausverhandeln, steht der restliche Politikbetrieb weitgehend still. Ebenfalls lautlos, aber quirlig wie aus einer kristallklaren Bergquelle, sprudeln indessen die Steuereinnahmen. Die Republik verzeichnet einen Rekord. Daraus ergibt sich eine der wichtigsten Aufgaben für die kommende Regierung: Die Steuerzahler brauchen endlich eine Entlastung, genauer gesagt die Zahler der Lohn- und Einkommensteuer – also die Nettozahler. Trotz einer Lohnsteuerreduktion durch den „Familienbonus“ fließen 5,2% mehr Lohnsteuer und sagenhafte 15,6% mehr Einkommensteuer als im Vorjahr [1].

Und nein, wir müssen nicht die „die Kleinverdiener entlasten“. Die Kleinverdiener zahlen schon jetzt keine Arbeitslosenversicherungsbeiträge [2], bekommen ab 2020 die Krankenversicherungsbeiträge erstattet [3] und zahlen wenig bis gar keine Lohnsteuer. Da gibt es nichts mehr zu entlasten.

Von all diesen „Kleinverdiener“-Goodies haben aber jene Menschen nichts, die brutto über EUR 2.050 pro Monat verdienen und in Vollzeit arbeiten. Sie tragen mit ihren Steuern und Beiträgen das ganze System und werden von Jahr zu Jahr noch mehr geschröpft. Jede Entlastung der Kleinverdiener in den letzten Jahren ist an ihnen vorbei gegangen. Genau für sie muss die Entlastung kommen.

Die Nettozahler sind jetzt endlich dran.

[1] https://www.weka.at/personalverrechnung/News/Reduzierter-AlV-Beitrag-fuer-Niedrigverdiener-2020
[2] „Sozialversicherungsbonus“: https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2029045-Steuerreform-passiert-Budgetausschuss.html
[3] https://www.parlament.gv.at/ZUSD/BUDGET/2019/BD_-_Budgetvollzug_Jaenner_bis_Oktober_2019.pdf
2 Comments
  • Franz Hruza

    12. Dezember 2019at10:03 Antworten

    Betr. Pensionssystem … Entlastung von Menschen, die als über 65-jährige weiterarbeiten

    Hallo Gerald,
    der größte Teil meiner SV-Abgaben ist der Beitrag zur Pensionsversicherung – muss ich brav weiterzahlen als bald 73-jähriger! Wäre nicht gerade hier eine spürbare Entlastung ein guter Anreiz für andere Leute länger zu arbeiten? Genauso ist die aktuelle “Höherversicherung” für weiterarbeitende Pensionisten zu wenig attraktiv, um länger zu arbeiten. Überlegt da die “Alterssicherungs-Kommission” etwas Konkretes dazu?
    LG Franz, 1220 Wien – Donaustadt

    • Gerald Loacker

      7. Februar 2020at18:27 Antworten

      Lieber Franz,
      Mir ist leider keine Initiative von Seiten des Ministeriums oder der Alterssicherungskommission bekannt.
      Gerald

Post a Comment